Veranstaltungsbeschreibung:

Die praxisorientierte Fortbildung schafft einen auffrischenden Einblick in die Störungsbilder der Auditiven Verarbeitungsstörung (AVS) sowie der phonologischen Informationsverarbeitung mit engem Bezug zum Schriftspracherwerb.

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über diagnostische Instrumente zur Überprüfung auditiver Funktionen sowie eine Anleitung für ein funktionales Training zur Behandlung von auditiven Verarbeitungsstörungen.

In klarer Abgrenzung zur AVS wird die Verknüpfung zwischen phonologischer Informationsverarbeitung und Schriftsprache besprochen. Einerseits werden diagnostische Möglichkeiten vorgestellt und andererseits Therapieinhalte mit modalitätenübergreifenden Übungen fokussiert, um den Schriftspracherwerb in der Schuleingangsphase im Rahmen der Sprachtherapie begleiten zu können.

Videobeispiele zeigen den Teilnehmern, wie im Rahmen der Sprachtherapie schriftsprachliche Kompetenzen aufgebaut und erweitert werden. In Kleingruppen erproben und diskutieren die Teilnehmenden Materialien und Methoden für eine modalitätenübergreifende Therapie, um abschließend passende Stundenbilder zu entwerfen. Besonders die vielseitige Einsatzmöglichkeit einzelner Materialien soll den Teilnehmern veranschaulichen, dass innerhalb einer Therapiesitzung die Förderung von auditiven, phonologischen und schriftsprachlichen Teilfunktionen effektiv kombiniert und für die Kinder anregend umgesetzt werden kann.

 

Zur Person: Carolin Schröter

Seit 2010 arbeitet Carolin Schröter im ZAPP Berlin als akademische Sprachtherapeutin (Patholinguistin) in der Kinder- und Erwachsenentherapie mit den Schwerpunkten auditive Verarbeitungsstörungen (AVS), Integrative Lerntherapie und selektiver Mutismus. Als akademische Lese-Rechtschreibtherapeutin (BVL) und Fachtherapeutin für Integrative Lerntherapie (FiL) leitet sie im ZAPP Berlin den Bereich Diagnostik und Therapie von auditiven Verarbeitungsstörungen und Lese-Rechtschreibstörungen. Zusätzlich bietet sie insbesondere Eltern mit ADS-Kindern (AufmerksamkeitsDefizitSyndrom) ein spezifisches Elterntraining nach dem OptiMind-Konzept® an.

Teilnahmevoraussetzungen:
keine
Zielgruppe:
SprachtherapeutInnnen, Logopädinnen
Veranstaltungsort

Datum der Veranstaltung:
21. Juni 2024

Kosten:
300

Anzahl der Fortbildungstage:
2

Veranstaltungszeiten:

Fr: 10:00-16:00

Sa: 10:00-18:00

Fortbildungspunkte:
15

Dozent/in:
Carolin Schröter

Veranstalter:

LingoCampus
LOGONETZ Logopädie & Patholinguistik Schwerpunkt Schlaganfall, Sigmaringer Straße, Berlin, Deutschland
Wir möchten eine einfache Navigation auf der Webseite und den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über euren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genauere Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle kannst du auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

ANMELDEN

Anmelden

Passwort vergessen

Teilen