Veranstaltungsbeschreibung:

In sozialen, pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen sowie in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, die eigentlich als geschützte Räume dienen sollten, wirkt sich der Verlauf eskalierender Situationen oft erheblich auf die unmittelbar Beteiligten aus. Dies betrifft nicht nur Patienten und Klienten, sondern auch Teammitglieder und sämtliche Anwesende.

Der beste Schutz besteht darin, Eskalationen von vornherein zu verhindern. Dies erfordert einerseits ein angemessenes Handeln in eskalierenden Situationen. Noch wichtiger ist es jedoch, ein Umfeld zu schaffen, in dem sensibel und vertrauensvoll mit Umständen umgegangen wird, die zu Eskalationen führen können. Fachkräfte sollten dabei die eigene Sicherheit nicht aus den Augen verlieren.

Sollte es dennoch zu einer aggressiven Episode kommen, ist eine umfassende Nachbereitung und Analyse von entscheidender Bedeutung. Die Auswertung und Reflexion von Aggressionssituationen hat zum Ziel, deeskalierende Maßnahmen zu verbessern und präventive Maßnahmen zu stärken.

Weitere Informationen:
https://buildit-up.de/seminar-fortbildung-weiterbildung/Deeskalation/Seminar-2036

Teilnahmevoraussetzungen:
keine
Zielgruppe:
Therapeutinnen/Therapeuten

Datum der Veranstaltung:
28. Juni 2024

Kosten:
39,90 € (inkl. 19 % USt.)

Dozent/in:
Michael Alkemper

Veranstalter:

build it UP
Wir möchten eine einfache Navigation auf der Webseite und den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über euren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genauere Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle kannst du auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

ANMELDEN

Anmelden

Passwort vergessen

Teilen